Tödlicher Frontalzusammenstoß auf der B50

Datum: 20. September 2021 um 7:37
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 1 Stunde 53 Minuten
Einsatzart: T2 
Einsatzort: B50
Einsatzleiter: SBI Thomas Dienbauer
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge: ELF , KRF-S , SRFA , WLF 
Weitere Kräfte: FF Draßburg, FF Stöttera, FF Zemendorf, Notarzt, Polizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

Zu einem tragischen Verkehrsunfall wurden heute die Feuerwehren Zemendorf, Stöttera, Drassburg und Mattersburg alarmiert.

Auf der B50 bei Zemendorf ist ein Fahrzeuglenker aus bisher unbekannter Ursache frontal mit einem LKW kollidiert. Der Aufprall war so heftig, das der Lenker auf der Stelle tot gewesen sein dürfte. Nach polizeilicher Unfallaufnahme führten die Feuerwehren die Bergung des verstorbenen Lenkers durch. Im Anschluss wurde der PKW von der Feuerwehr Mattersburg mittels Kran des SRFA auf den Wechsellader verladen und auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt. Der LKW wurde so stark beschädigt, das die Bergung durch eine Fachfirma durchgeführt werden musste. Aus Rücksicht auf die Hinterbliebenen, verzichten wir auf die Veröffentlichung von Bildern der Unfallstelle. Unser Beileid gilt den Hinterbliebenen.

Wir bedanken uns bei der Polizei, dem Rettungsdienst und allen eingesetzten Feuerwehren für die reibungslose Zusammenarbeit.