eiko_icon LKW Bergung S31

Techn. Einsatz > Verkehrsunfall
Zugriffe 660
Einsatzort Details

S31, Richtung Eisenstadt
Datum 08.07.2019
Alarmierungszeit 13:30 Uhr
Einsatzbeginn: 13:35 Uhr
Einsatzende 15:50 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 20 Min.
Alarmierungsart Pager
Einsatzleiter HBI Dienbauer Thomas
Mannschaftsstärke 15
eingesetzte Kräfte

Stadtfeuerwehr Mattersburg
Polizei
    ASFINAG
      Fahrzeugaufgebot   RLFA 3000  SRFA  ELF  WLF  WLA-ASP
      Technischer Einsatz

      Einsatzbericht

      Zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurde die Stadtfeuerwehr Mattersburg auf die S31 kurz
      vor dem Knoten Eisenstadt alarmiert. Der Lenker eines Kleinbuses war mit seinem Fahrzeug
      samt Anhänger auf der S31 in Fahrtrichtung Eisenstadt unterwegs als er aus bisher
      unbekannter Ursache die Kontrolle über das Gespann verlor. Der Anhänger kippte in
      weiterer Folge um und das Gespann kam über beide Fahrspuren zum Liegen.
      Bevor mit der Bergung der Fahrzeuge begonnen werden konnte, musste die Ladung des
      Hängers, mehrere Absperrgitter, händisch entladen und am Fahrbahnrand abgelegt werden.
      Anschließend wurde der Hänger vom Zugfahrzeug getrennt und mit dem Kran des SRFA zur
      Seite gehoben, wo er wieder auf die Räder gestellt werden konnte. Das Zugfahrzeug erlitt
      bei dem Unfall nur leichtere Schäden. Nachdem der Anhänger wieder soweit flott gemacht
      wurde, konnte er mit dem Zugfahrzeug langsam bis zur nächsten Ausfahrt gezogen werden.
      Die Ladung wurde auf das Wechselladefahrzeug verladen und danach ebenfalls von der S31
      verbracht.
      Während der Dauer der Bergungsarbeiten war die Unfallstelle nur erschwert passierbar. Wir
      bedanken uns bei der Polizei und bei den Mitarbeitern der ASFINAG für die reibungslose
      Zusammenarbeit.
      Die Stadtfeuerwehr Mattersburg war mit 4 Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder