eiko_icon Schwerer VKU auf der L219

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 599
Einsatzort Details

Kreuzung L219 und L221
Datum 22.06.2017
Alarmierungszeit 09:08 Uhr
Alarmierungsart Pager
Einsatzleiter HBI Thomas Dienbauer
Mannschaftsstärke 7
eingesetzte Kräfte

Stadtfeuerwehr Mattersburg
Rettung
    Polizei
      Fahrzeugaufgebot   SRFA  ELF  WLF
      Technischer Einsatz

      Einsatzbericht

      Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es donnerstagmorgens auf der Kreuzung der L219 mit der L221. Zwei Fahrzeuge kollidierten aus bisher unbekannter Ursache direkt auf der Kreuzung. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge in den Graben geschleudert. Die drei Insassen beider Fahrzeuge wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden beim Eintreffen der Stadtfeuerwehr bereits von den Einsatzkräften des Roten Kreuzes versorgt und anschließend in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

      Die total beschädigten Fahrzeuge wurden nach der polizeilichen Aufnahme mittels Kran des SRFA und dem Wechselladefahrzeug geborgen und auf einem gesicherten Platz abgestellt.

      Die Stadtfeuerwehr Mattersburg war mit 7 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz.

      Wir bedanken uns bei der Polizei, der Rettung und der Straßenverwaltung für die reibungslose Zusammenarbeit.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       
         

      LSZ - Info

         
         
      © 2016 - Stadtfeuerwehr Mattersburg