21 07 2016 Abschnittsuebung Mattersburg 024Am 21.07.2016 konnte man zahlreiche Feuerwehrleute im Zentrum von Mattersburg beim Hochhaus beobachten.

Grund war aber zum Glück kein Ernstfall sondern eine Übung des Abschnittes 2 des Bezirksfeuerwehrkommando Mattersburg.
Knapp 100 Einsatzkräfte von den Feuerwehren Mattersburg, Walbersdorf, Pöttelsdorf, Zemendorf, Stöttera, Antau, Hirm und der Betriebsfeuerwehr ÖKI-SAX übten für den Ernstfall. Es waren mehrere Stationen die von den Feuerwehren in insgesamt 4 Einsatzabschnitten abgearbeitet werden mussten. Bei einem angenommenen Brand im 14. Stock des Hochhauses musste von den Feuerwehrleuten unter schwerem Atemschutz eine Löschleitung durch das Stiegenhaus bis in den 14. Stock verlegt werden. Vor dem Rathaus wurde bei einem Verkehrsunfall eine Person im Fahrzeug eingeklemmt, die mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden musste. Mehrere Zubringleitungen mussten von den Hydranten zu den Löschfahrzeugen verlegt werden. Und schließlich trat aus einem PKW, der durch den oben genannten Verkehrsunfall in den Bach geschleudert wurde, eine größerer Menge Öl aus, welches durch Ölsperren und mittels Ölbindemittel aufgefangen werden musste.
Nach knapp 2 Stunden waren alle Szenarien abgearbeitet und Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Adolf Binder konnte den Abmarsch Richtung Feuerwehrhaus Mattersburg anordnen. Dort wurde zum Abschluß eine kurze Besprechung durchgeführt und anschließend waren alle Teilnehmer zu einer Stärkung eingeladen.

   

Aktuelle Einsätze  

Einsatzfoto Schwerer VKU auf der L219 Schwerer VKU auf der L219
weiterlesen
Einsatzfoto Verkehrsunfall auf der S4 Verkehrsunfall auf der S4
weiterlesen
Einsatzfoto Verkehrsunfall auf der B50 Verkehrsunfall auf der B50
weiterlesen
   

Unwetterwarnungen  

ZAMG

 
 
Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

   

Besucherzähler  

Heute 4

Insgesamt 57190

   

LSZ - Info

   
   
© 2016 - Stadtfeuerwehr Mattersburg