Zum Inhalt springen

Chlorgasaustritt Freibad Mattersburg

Datum: 29. Mai 2022 um 6:45
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 3 Stunden 15 Minuten
Einsatzart: G2 
Einsatzort: Mattersburg
Einsatzleiter: ABI Thomas Dienbauer
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: ELF , KRF-S , RLFA 3000 , SRFA , TDF , VF-KAT 
Weitere Kräfte: FF Eisenstadt, Polizei, Rotes Kreuz, Stadtgemeinde Mattersburg


Einsatzbericht:

Mitarbeiter*innen des Freibades Mattersburg bemerkten in den Morgenstunden des 29.05.2022 angeschlagene Warnsysteme und verständigten folgerichtig umgehend die Feuerwehr. Um 06:45 Uhr ging der Alarm mit der Meldung „Gasaustritt Freibad“ bei der Feuerwehr Mattersburg ein.

Nach der Lageerkundung stand fest, dass in der Wasseraufbereitungsanlage das Ventil der Dosieranlage defekt und Chlorgas ausgetreten war. Umgehend rüstete sich ein Trupp mit Schutzstufe 3 (der höchsten Schutzstufe, gasdichter Vollschutzanzug) aus. Zudem wurde eine Dekontaminationsstelle aufgebaut und die Freiwillige Feuerwehr Eisenstadt als Schadstoff-Zug Nord nachalarmiert.

Dem Schadstoff-Trupp der Feuerwehr Mattersburg gelang es rasch das beschädigte Ventil zu identifizieren und zu schließen. Das ausgetretene Chlorgas wurde an Ort und Stelle gebunden und unschädlich gemacht. Anschließende Messungen ergaben, dass keine weitere Gefährdung gegeben war.

Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisenstadt, der Polizei, dem Roten Kreuz und Bürgermeisterin Claudia Schlager, sowie den Mitarbeiter*innen der Stadtgemeinde Mattersburg für die hervorragende Zusammenarbeit.