Fahrzeugbergung im morgendlichen Pendlerverkehr

Datum: 25. Februar 2021 um 5:56
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 1 Stunde 19 Minuten
Einsatzart: T1 
Einsatzort: S4
Einsatzleiter: BM Martin Aufner
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge: KRF-S , SRFA , WLF 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei


Einsatzbericht:

Im morgendlichen Pendlerverkehr ereignete sich heute ein Verkehrsunfall. Die Feuerwehr Mattersburg wurde daher um kurz vor sechs Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die S4 alarmiert. Die Mannschaft rückte daraufhin mit drei Fahrzeugen und neun Mann zum Einsatz aus. Beim Eintreffen am Einsatzort konnten wir feststellen, dass zwei PKW am Unfall beteiligt waren. Einer der beiden PKW wurde auf den zweiten Fahrstreifen geschleudert. Das zweite Fahrzeug kam einige hundert Meter weiter zum Stehen. Nachdem die Autobahnpolizei die Daten der Unfalllenker aufgenommen hatte, startete unsere Mannschaft mit der Fahrzeugbergung. Der schwarze Kombi wurde mithilfe des Hebekreuzes des SRF auf das Abschleppplateau des Wechselladers verladen.Anschließend konnten die Kameraden wieder einrücken, da das zweite Fahrzeug von einer Firma abgeschleppt wurde. Die Feuerwehr Mattersburg bedankt sich bei der Autobahnpolizei für die gewohnt gute Zusammenarbeit.

“Veröffentlichte Berichte und Bilder dürfen nur in Kombination mit der Quellenangabe Feuerwehr Mattersburg und im selben Wortlaut wie in der Berichterstattung der Feuerwehr Mattersburg wiedergegeben werden – eigene Texterfindungen und Veröffentlichung der Fotos ohne Quellenangabe sind untersagt – für Fragen steht Ihnen das Team der Öffentlichkeitsarbeit gerne zu Verfügung!”