Fahrzeugbergung in Mattersburg

Datum: 10. November 2020 um 21:10
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 50 Minuten
Einsatzart: T1 
Einsatzort: Mattersburg
Einsatzleiter: BR Adolf Binder jun.
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: SRFA , WLF 
Weitere Kräfte: FuStW


Einsatzbericht:

Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein, auf einem Parkplatz abgestelltes Fahrzeug ins Rollen und stürzte über eine circa. 5 Meter lange Böschung in einen Graben, ehe es von der darunter liegenden Hausmauer gestoppt wurde. Die alarmierte Polizei forderte daher die Stadtfeuerwehr Mattersburg an, um den PKW aus der misslichen Lage zu bergen.

Aufgrund der derzeit herrschenden Corona Situation, rückten wir nur mit der notwendigsten Mannschaft aus, um die restlichen Mitglieder keiner unnötigen Gefahr auszusetzen.

Mittels Kran und Hebekreuz des schweren Rüstfahrzeuges (SRF) konnte der PKW schonend und rasch geborgen werden und auf einem Parkplatz gesichert abgestellt werden. Nach rund einer halben Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Die Stadtfeuerwehr Mattersburg war mit insgesamt 2 Fahrzeugen und 5 Mann im Einsatz.