Zum Inhalt springen

Mehrere Einsätze forderten die FF Mattersburg

Datum: 8. Januar 2022 um 12:44
Alarmierungsart: SMS
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten
Einsatzart: T0 
Einsatzort: Mattersburg
Einsatzleiter: BR Adolf Binder jun.
Mannschaftsstärke: 16
Fahrzeuge: ELF , RLFA 3000 , SRFA , VF , VF-KAT 
Weitere Kräfte: Jäger, Polizei


Einsatzbericht:

Am vergangenen Samstag wurde die Feuerwehr Mattersburg von mehreren, kleineren Einsätzen auf Trab gehalten.

Den Beginn machte eine Tierrettung: Mehrere Rehe verirrten sich in ein nicht gefülltes Regenwasserabsetzbecken und konnten dieses nicht mehr eigenständig verlassen. Gemeinsam mit der Polizei und einem zuständigen Jäger gelang es zwei Rehe einzufangen und über behelfsmäßige Podeste ins Freie zu entlassen. Ein drittes Tier verletzte sich ohne Fremdeinwirkung so stark, dass es durch den anwesenden Jäger erlegt werden musste.

Noch während der Tierrettung wurde eine zweite Einsatzstelle angefahren. Eine Wasserleitung hielt den tiefen Temperaturen nicht stand und fror auf. Die Eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Mattersburg konnten die betreffende Leitung vom Netz nehmen und informierten daraufhin den Gebäudeeigentümer. 

Wenig später erforderte ein steckengebliebener Lift die Anwesenheit der Feuerwehr. Zwei Personen wurden von der ausrückenden Mannschaft aus ihrer Zwangslage befreit und die Hausverwaltung wurde über den Defekt in Kenntnis gesetzt.

Die Feuerwehr Mattersburg bedankt sich bei allen eingesetzten Organisationen für die gewohnt gute Zusammenarbeit!