Unfall auf der S31 endet glimpflich

Datum: 22. August 2021 um 18:07
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 47 Minuten
Einsatzart: T1 
Einsatzort: S31
Einsatzleiter: OBM Stefan Geissler
Mannschaftsstärke: 16
Fahrzeuge: ELF , KRF-S , RLFA 3000 , SRFA , WLF 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Mattersburg wurde heute zu einer Fahrzeugbergung auf die S31 alarmiert.

Eine Fahrzeuglenkerin verlor aufgrund der nassen Fahrbahnverhältnisse die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rutschte in den Graben der Auffahrtsrampe zur S4. Mittels Kran des schweren Rüstfahrzeuges wurde der PKW aus dem Graben gehoben. Da keine Beschädigungen erkennbar waren, konnte die Lenkerin nach einem kurzen Check der Reifen ihre Fahrt fortsetzen.

Die Feuerwehr Mattersburg bedankt sich bei der Autobahnpolizei für die reibungslose Zusammenarbeit.