Zum Inhalt springen

Dachbrand fordert mehrere Feuerwehren

Datum: 21. November 2022 um 21:17
Alarmierungsart: Rufempfänger, Sirene
Dauer: 4 Stunden 59 Minuten
Einsatzart: B3 
Einsatzort: Draßburg
Einsatzleiter: OBR Adolf Binder
Mannschaftsstärke: 24
Fahrzeuge: ELF , KRF-S , MTFA , RLFA 3000 , SRFA , TB 23-12 , TDF 
Weitere Kräfte: FF Baumgarten, FF Draßburg, FF Schattendorf, FF Zemendorf, Polizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

In den Abendstunden des 21. November wurde die Feuerwehr Mattersburg gemeinsam mit den Feuerwehren Draßburg und Baumgarten zu einem Gebäudebrand nach Draßburg gerufen.

Im Dachbereich des Pflegekompetenzzentrums, welches sich gerade in der Bauphase befindet, ist ein Brand ausgebrochen. Es wurde anschließend ein massiver Außenangriff mithilfe mehrerer Rohre und über die Teleskopmastbühne gestartet. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, wurden Atemschutztrupps auf das Dach entsandt, um die glosende Dachkonstruktion mittels Rettungssägen aufzuschneiden und händisch abzutragen. Um genug Atemschutzträger vor Ort zu haben, wurden 2 weitere Feuerwehren nachalarmiert. Parallel zu den Löscharbeiten wurden die Atemschutzflaschen vor Ort wieder befüllt und Einsatzbereit gemacht.

Um etwa 2:00Uhr Früh konnten die Mattersburger Kameraden von Draßburg abrücken und anschließend die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Die Feuerwehr Mattersburg bedankt sich bei den Feuerwehren Draßburg, Baumgarten, Schattendorf und Zemendorf für die gute Zusammenarbeit!  Ebenso bedanken wir uns bei den eingesetzten Kräften vom Roten Kreuz und der Polizei.