Erneuter Verkehrsunfall auf der S31

Datum: 22. Juni 2021 um 15:45
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 1 Stunde 35 Minuten
Einsatzart: T1 
Einsatzort: S31
Einsatzleiter: SBI Thomas Dienbauer
Mannschaftsstärke: 12
Fahrzeuge: KRF-S , RLFA 3000 , SRFA 
Weitere Kräfte: Asfinag, Autobahnpolizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

Während des einsetzenden Pendlerverkehrs wurde die Feuerwehr Mattersburg um dreiviertel vier zu einer Fahrzeugbergung auf die S31 gerufen. Zwei PKWs sind auf dem zweiten Fahrstreifen kollidiert und anschließend zum Stehen gekommen. Ein mitgeführter Anhänger, welcher mit Ziegelsteinen beladen war, kam im Graben zum liegen.

Nachdem die beiden PKWs geborgen und sicher abgestellt wurden, bestand die Arbeit darin ausgetretene Flüssigkeiten zu binden und lose Fahrzeugteile von der Fahrbahn zu entfernen. Die Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Die Feuerwehr Mattersburg bedankt sich bei der Autobahnpolizei, dem Roten Kreuz und der Straßenmeisterei für die gewohnt gute Zusammenarbeit.