Zum Inhalt springen

Fahrzeugbergung auf der S31

Datum: 4. August 2022 um 16:42
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 49 Minuten
Einsatzart: T1 
Einsatzort: S31
Einsatzleiter: ABI Thomas Dienbauer
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: KRF-S , RLFA 3000 , SRFA , WLF 
Weitere Kräfte: Asfinag, Autobahnpolizei


Einsatzbericht:

Am späten Nachmittag kam es heute auf der S31 zwischen Forchtenstein und Sieggraben in Fahrtrichtung Eisenstadt zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW.

Die Feuerwehr Mattersburg wurde um 16:42Uhr von der Autobahnpolizei zur Fahrzeugbergung auf die Schnellstraße angefordert. Ein Fahrzeuglenker verlor aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug krachte am Ende einer Pannenbucht gegen die Leitschiene und riss sich dabei den gesamten rechten Vorderreifen aus. Das Fahrzeug kam anschließend mittig zwischen erstem und zweiten Fahrstreifen circa 100 Meter nach dem ersten Crash zum Stillstand. Die Feuerwehr Mattersburg führte daraufhin die Fahrzeugbergung mittels Kran und Hebekreuz des SRF durch und verbrachte es anschließend mit dem Wechselladerfahrzeug von der Schnellstraße.

Die Feuerwehr Mattersburg stand mit vier Fahrzeugen für eine Stunde im Einsatz. Wir bedanken uns bei Autobahnpolizei und der Asfinag für die reibungslose Zusammenarbeit.