Fahrzeugbergung im Pendlerverkehr

Datum: 16. Juni 2021 um 15:42
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 44 Minuten
Einsatzart: T1 
Einsatzort: S31
Einsatzleiter: HBI Markus Maierhofer
Mannschaftsstärke: 10
Fahrzeuge: KRF-S , SRFA , WLF 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

Heute wurden wir am Nachmittag zu einer Fahrzeugbergung auf die S31 in Fahrtrichtung Oberpullendorf alarmiert. Ein PKW Lenker verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam anschließend im Graben zum Stehen. Die Autobahnpolizei Mattersburg alarmierte uns daraufhin zur Fahrzeugbergung.

Bereits einige Minuten nach der Alarmierung rückten wir mit dem Technischen Zug zur Unfallstelle aus. Mittels Hebebänder und Kettengehänge wurde der PKW mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeuges auf das Abschleppplateau verladen und auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt. Der Fahrzeuglenker wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

Wir bedanken uns bei der Autobahnpolizei Mattersburg sowie dem Roten Kreuz für die gewohnt gute Zusammenarbeit.