Zum Inhalt springen

Gasexplosion in Baumgarten

Datum: 31. Oktober 2022 um 23:36
Alarmierungsart: Rufempfänger, Sirene
Dauer: 2 Stunden 24 Minuten
Einsatzart: B3 
Einsatzort: Baumgarten
Einsatzleiter: OBR Adolf Binder
Mannschaftsstärke: 26
Fahrzeuge: ELF , KRF-S , MTFA , RLFA 3000 , TB 23-12 
Weitere Kräfte: FF Baumgarten, FF Draßburg, FF Schattendorf, Netz Burgenland, Notarzt, Polizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

Kurz vor Mitternacht kam es am 31. Oktober zu einer Gasexplosion in einer Wohnung in Baumgarten.

Die Feuerwehr Mattersburg wurde gemeinsam mit den Feuerwehren aus Baumgarten, Schattendorf und Draßburg zu einem Gebäudebrand nach Baumgarten alarmiert. In der Wohnung einer Siedlung kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einer Gasexplosion. Unter Einsatz von schweren Atemschutz wurde eine bewusstlose Person aus der betroffenen Wohnung durch die Feuerwehr gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Die weiteren Bewohner wurden in der Erstphase ebenfalls unter Atemschutz aus den Wohnungen evakuiert. Eine Person wurde durch die Explosion schwer verletzt und nach notärztlicher Versorgung in das Krankenhaus Wiener Neustadt verbracht. Eine weitere Person wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt. Nach dem Eintreffen des Gasnotdienstes der Netz Burgenland wurde die Gaskonzentration in den einzelnen Wohnungen gemessen und anschließend wieder freigegeben. Die Feuerwehren führten daraufhin noch Aufräumarbeiten rund um die Wohnung durch und entfernten sämtliche Trümmer und Splitter.

Die Feuerwehr Mattersburg stand mit 26 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen rund zweieinhalb Stunden im Einsatz. Wir bedanken uns bei den Feuerwehren Baumgarten, Schattendorf, Draßburg sowie dem Roten Kreuz und der Netz Burgenland für die reibungslose Zusammenarbeit.