Schuppenbrand im Ortsteil Walbersdorf

Datum: 10. Dezember 2021 um 1:15
Alarmierungsart: Rufempfänger, Sirene
Dauer: 2 Stunden 6 Minuten
Einsatzart: B2 
Einsatzort: Walbersdorf
Einsatzleiter: BR Adolf Binder jun.
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: ELF , RLFA 3000 , TB 23-12 , TLFA 4000 
Weitere Kräfte: FF Walbersdorf, Polizei


Einsatzbericht:

In den frühen Morgenstunden wurden die Feuerwehren Mattersburg und Walbersdorf zu einem Schuppenbrand nach Walbersdorf alarmiert.

In einem Schuppen in dem Holz gelagert wurde kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand welcher sich rasch ausbreitete. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Großteil des Schuppen bereits in Vollbrand. Durch einen Erstangriff der Feuerwehr Walbersdorf, welcher in weiterer Folge durch mehrere Außenangriffe der Feuerwehr Mattersburg unterstützt wurde, konnte ein Flammenüberschlag auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Durch den massiven Löschangriff von drei Seiten konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. In weiterer Folge wurde unter schwerem Atemschutz begonnen das Lager großteils auszuräumen um die einzelnen Glutnester ablöschen zu können.

Von Seiten der Feuerwehr Mattersburg standen vier Fahrzeuge etwas mehr als zwei Stunden im Einsatz. Wir bedanken uns bei den Kameraden aus Walbersdorf, der Polizei, dem Bauhof und unserer Bürgermeisterin Claudia Schlager für die hervorragende Zusammenarbeit.