Zum Inhalt springen

Unterstützung der FF Rohrbach bei einer Fahrzeugbergung

Datum: 30. Juli 2022 um 1:31
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 54 Minuten
Einsatzart: T1 
Einsatzort: Rohrbach
Einsatzleiter: ABI Thomas Dienbauer
Mannschaftsstärke: 16
Fahrzeuge: KRF-S , RLFA 3000 , SRFA , WLF 
Weitere Kräfte: FF Rohrbach, Polizei


Einsatzbericht:

Nur wenige Minuten nachdem die Einsatzbereitschaft vom vorangegangenen schweren Verkehrsunfall wiederhergestellt wurde, wurden wir über Funk von der Landessicherheitszentrale zu einem weiteren Einsatz angefordert.

Während sich die im Feuerwehrhaus anwesende Mannschaft auf den Weg nach Rohrbach machte wurden weitere Mitglieder mittels Rufempfänger alarmiert. Ein Fahrzeuglenker krachte aus ungeklärter Ursache gegen eine Leitschiene und riss sich dabei die linke vordere Seite des PKW auf. Wie durch ein Wunder blieb der Lenker bei dem Unfall unverletzt. Die Feuerwehr Mattersburg führte daraufhin die Fahrzeugbergung mittels Kran des schweren Rüstfahrzeuges und verbrachte es mit dem Wechselladerfahrzeug auf einen gesicherten Parkplatz.

Die Feuerwehr Mattersburg stand mit vier Fahrzeugen und 16 Mitgliedern rund eine Stunde im Einsatz. Wir bedanken uns bei den Kameraden aus Rohrbach sowie der Polizei für die perfekte Zusammenarbeit.