Verkehrsunfall fordert zwei Leichtverletzte

Datum: 27. Juli 2021 um 17:01
Alarmierungsart: Rufempfänger
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten
Einsatzart: T1 
Einsatzort: S4
Einsatzleiter: SBI Thomas Dienbauer
Mannschaftsstärke: 14
Fahrzeuge: ELF , KRF-S , SRFA , WLF 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

Zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Mattersburg heute um 17Uhr auf die S4 alarmiert.

Ein PKW-Lenker fuhr nach einer Panne aus der Pannenbucht, ein nachkommender Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erfasste den vor ihm fahrenden PKW. Während der erste PKW massiv im Heck beschädigt wurde und sich unter der Leitschiene verkeilte, kam das zweite Fahrzeug auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite zum Stillstand. Zwei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vor Ort vom Roten Kreuz versorgt. Nach der Freigabe durch die Autobahnpolizei führten wir die Fahrzeugbergung durch. Das in der Leitschiene steckende Fahrzeug wurde mit dem Kran herausgezogen und anschließend auf das Abschleppplateau verladen. Der zweite PKW wurde mit der Abschleppbrille des SRF von der Autobahn verbracht.

Die Feuerwehr Mattersburg bedankt sich bei der Autobahnpolizei Mattersburg sowie dem Roten Kreuz für die perfekte Zusammenarbeit.